DSC08576 mit Namen

Die zwei Gesichter der 1. Mannschaft

Eintracht Berßen - FC Wesuwe = 1:1 (0:1)

Tore : 0:1 Siaka Coulibaly (30.); 1:1 (74.)

Weiterlesen...

1. Mannschaft mit Torfestival

FC Wesuwe – Sv Gr. Hesepe 6:2 (4:2)

Tore : 1:0 Oliver König (29.); 1:1 (31.); 2:1 Christian Hocke (33.); 3:1 Uwe Rolfes (36.); 4:1 Jens Hüsers (42.); 4:2 (45.)
          5:2 Uwe Rolfes (57.); 6:2 Jens Hüsers (63.)

Weiterlesen...

1. Mannschaft schlägt sich selber und setzt Negativtrend fort

SF Schwefingen II - FC Wesuwe = 1:0 (0:0)

Tore : 1:0 Tembaak/Eigentor (78.)

Aufstellung : Mario Tembaak- Daniel Schulte, Tim Kasperek, Michael Keen, Niklas Wessels- Jens Hüsers, Oliver König, Uwe Rolfes, Matthias Specken, Siaka Coulibaly – Simon Schulte

Bank : Lukas Keuter, Marko Feringa, Simon Albers, Andre Büscher, Christian Hocke, Joshua Kloppe

Marko Feringa für Siaka Coulibaly
Joshua Kloppe für Matthias Specken
Christian Hocke für Jens Hüsers

Weiterlesen...

1. Mannschaft holt endlich wieder 3 Punkte

SV Polle FC Wesuwe 1:3(1:0)

Tembaak- S.Schulte, Kasperek, Feringa, Keen- Kloppe, Specken- Hüsers, König, Rolfes- Coulibaly.

Bank: Keuter, Hocke, Albers, Büscher


Nach der enttäuschenden Auswärtsniederlage in Schwefingen wollte die erste Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen.
Der FC kam auch gut ins Spiel. Aggressiv und mit ordentlich Schwung spielte man sich die ersten Torchancen heraus. Leider konnte keine der guten Chancen genutzt werden und Polle kam besser ins Spiel. Das Mittelfeld verlor ein wenig den Zugriff und Polle konnte seine Stürmer immer besser in Szene setzen. Bei einem Pfostentreffer hatte die Abwehr um Tim Kasperek noch Glück. Allerdings nutzte die Heimmannschaft ihre zweite große Chance und ging mit einem Schuss in den Winkel in Führung. Dies war auch der Halbzeitstand.

Bei anhaltendem Schmuddelwetter bat Schiedsrichter Heet zur 2.Halbzeit. Wie in der ersten Halbzeit hatte Wesuwe mehr vom Spiel aber man kam nicht mit so viel Schwung ins Spiel.
Erst nach und nach wurde das Spiel wieder flüssiger und Wesuwe kreierte mehr Möglichkeiten. Eine davon konnte Kapitän Oliver König nutzen. Einen Apraller nach Kopfball von Jens Hüsers hämmerte er zum verdienten Ausgleich ins Netz. Der FC wollte jetzt mehr.
Polle agierte nur noch mit langen Bällen die aber weitestgehend ungefährlich waren.
In der 85. Minute war es dann endlich so weit. 18 Meter vorm Tor konnte Michael Keen nur mit einem Foul gestoppt werden. Der bereits verwarnte Abwehrspieler musste das Feld verlassen. Oliver König nahm sich den Ball und verwandelte den Freistoß sehenswert. Jetzt war man sich sicher dass dieses Spiel zu gewinnen war. Polle hatte noch eine Chance die Mario Tembaak vereitelte. Im Gegenzug machte Jens Hüsers den Deckel drauf und dem ersten Sieg seit Oktober stand nichts mehr im Wege.

Aufgrund der 2. Halbzeit ein verdienter Sieg. Sonntag, 26.3.17 15:00 Uhr geht es in Wesuwe gegen Groß Hesepe weiter.
Dank auch an die mitgereisten Fans die sich bei richtig schlechtem Wetter unverdrossen auf den Weg nach Polle machten.

Text : Markus Bölle

Kreismeisterschaft 2017

B Jugend

Starker Auftritt in der Halle; B-Jugend FC Wesuwe. Hinten stehend von links: Trainer Norbert Wübben, Amjad Mahfous, Steffen Schulte, Luis Lübbers, Thorben Geers, Simon Gebben, Trainer Bernd Poker
Kniend von links: Jonas Nintemann, Timo Wösten, Niko Krallmann, Alexander Lilienbaum, Jonas Wübben.

Pokalübergabe

Mannschaftsführer Alexander Lilienbaum erhält aus den Händen von Josef Peterberns den Siegerpokal und die Urkunde.

B-Jugend nach starkem Auftritt Emsland-Hallenmeister!
Haderten Spieler und Trainer nach der verpassten Stadtmeisterschaft noch mit der mangelnden Chancenverwertung, stellte der B-Jugend-Jahrgang des FC Wesuwe seine Spielstärke in der Halle bei der Kreismeisterschaft eindrucksvoll unter Beweis. Bis ins Finale schafften es die Jungs um die Trainer Norbert Wübben und Bernd Poker.
Gegner waren in der Aschendorfer Groß-Sporthalle die Hümmlinger SpG aus Hilkenbrook/Gehlenberg/Neuvrees und der Südvertreter, die JSG Leschede/Emsbüren/Listrup. Im ersten Spiel gegen die JSG gingen die Jungs vom FC Wesuwe gleich sehr konzentriert zur Sache. Konsequent wurde in der Abwehr gearbeitet und über schnelles Umschaltspiel Chancen erarbeitet. Das 1:0 markierte Jonas Wübben nach schöner Einzelleistung. Weiter ging es nur in eine Richtung. Logische Folge war das 2:0 durch Amjad Mafous. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Luis Lübbers, der den Torwart mit sattem Schuss keine Chance ließ. Somit reichte im letzten Spiel gegen die SpG ein Remis zum Titel. Gleich zu Beginn wurde der Gegner mit tollem Kombinationsspiel unter Druck gesetzt. Zahlreiche Chancen konnte der gute Hilkenbrooker Schlußmann noch parieren, bevor wiederum Luis Lübbers nach guter Vorarbeit das vielumjubelte 1:0 markierte. Mit dem erstem Schuss auf den eigentlich beschäftigungslosen Wesuweer Schlussmann Niko Krallmann glich der Südvertreter aus und es wurde noch mal spannend. Doch die Mannschaft ließ nicht nach und rettete das Unentschieden über die Zeit. Der Titelgewinn war perfekt. Groß war der Jubel auch beim Wesuweer Anhang. „Die spielerisch stärkste Mannschaft hat hier verdient den Titel geholt“, war auch NFV Spielausschuss-Vorsitzender Josef Peterberns von den Wesuweer Jungs hellauf begeistert.
(eb Gerd Stroot)