DSC08576 mit Namen

Nichts zu holen in Teglingen

SV Teglingen - FC Wesuwe = 4:1 (2:0)

Tor : 1:0 (21.); 2:0 (28.); 3:0 (51.); 3:1 Daniel Schulte (55. ); 4:1 (65.)

Tembaak- König, Schulte D. , Schulte S. , Keen - Specken, Zumbeel, Coulibaly, Rolfes, Kathmann - Hüsers

Bank: Albers S., Keuter, Kasperek, Kloppe

Auswechslungen : Kasperek für Kathmann, Kloppe für Specken, Albers S. Für Schulte D.

Die Vorbereitungen auf das Spiel in Teglingen liefen alles andere als rund. Während des Tages bekam Trainer Christian Wobken immer wieder neue Nachrichten seiner Jungs. Der eine ist angeschlagen, der andere verletzt und weiß nicht ob es geht, wieder einer kann gar nicht spielen. Dazu hatten Lukas Keuter sowie Tim Kasperek Probleme bei der Heimreise. So kam Tim Kasperek z.B. erst zum Anpfiff in Teglingen an. Weiterhin fehlten neben dem gesperrten Kai Briese noch Niklas Wessels, Marko Feringa, Andre Büscher und Christian Hocke. Daniel Schulte plagte sich die Woche über mit einer Erkrankung rum. Durch die ganzen Ausfälle musste er jedoch von Anfang an spielen. In der Anfangsformation stand auch erstmals Steffen Kathmann in dieser Saison. Trotz der schlechten Vorzeichen, erwartete Christian Wobken von seinen Jungs eine bessere Einstellung als z.B noch gegen Lehrte. Nur über den Kampf und nur mit Leidenschaft könne man heute hier was mitnehmen.

Die Partie startete recht gut für die 1. Mannschaft, denn die ersten beiden Gelegenheiten hatte der FC. Jens Hüsers platzierte einen Kopfball etwas zu hoch. Kurze Zeit später spielte Kapitän Oliver König einen langen Paß auf Siaka Coulibaly. Dieser nahm die Kugel sehenswert an, konnte den Keeper aber nicht überwinden. Nicht zu überwinden war kurze Zeit später auch Mario Tembaak. Der FC-Keeper konnte einen Schuss glänzend zur Ecke lenken. Teglingen hatte optisch etwas mehr vom Spiel, benötigte für die Führung jedoch die Hilfe des FC. Einen Freistoß wollte Daniel Schulte per Kopf klären. Der Ball rutschte ihm über den Scheitel und landete im Netz. Vom Glück verfolgt ist die „Erste“ nun wahrlich nicht. So pfiff der Schiedsrichter Foulspiel von Jens Hüsers am Keeper. Doch dieser war einfach nicht hochgesprungen und so wurde die große Chance zum 1:1 weggepfiffen. In der 28. Minute hatte die 1. Mannschaft Freistoß. Oliver König bediente Simon Schulte am rechten Flügel. Anstatt die Kugel zu flanken ging er in einen überflüssigen Zweikampf. Teglingen eroberte den Ball und fuhr einen schnellen Konter den man zum 2:0 abschließen konnte. Die FC-Jungs waren weiter bemüht, aber wenn man dann mal durchkam, war man nicht zielstrebig genug. Pech hatte der FC auch, als der Schiedsrichter eine Aktion als Abseits bewertete. Daniel Schulte hätte freie Bahn gehabt. Kurz vor der Halbzeit hatte dann die 1. Mannschaft mal richtig Glück. Wieder wurde man ausgekontert. Keeper Mario Tembaak rutschte vor dem Strafraum auch noch weg und ein Teglinger Stürmer ging alleine auf das leere Tor zu. Doch er schaffte das Kunststück den Ball über das Tor zu setzen. So ging es mit dem 0:2 in die Pause.

So völlig überzeugend war es nun auch nicht, was der Gegner zu bieten hatte. Aber es war der FC, der die meisten Fehler machte. Ein früher Anschlusstreffer und der Glaube an einen Punktgewinn wäre wieder da. Für Steffen Kathmann kam Tim Kasperek in die Partie. Dafür rückte Daniel Schulte mit in die Offensive. Die 1. Mannschaft war gewillt, das so wichtige frühe Tor zu erzielen. Aber das Tor machten die Gastgeber. Wieder hatte man den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren und Teglingen fuhr einen schnellen Konter zum 0:3. Etwas Hoffnung keimte dann nur 4 Minuten später auf. Daniel Schulte behauptete sich im Strafraum und konnte zum 1:3 verkürzen. Etwas später schickte ihn Oliver König mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte auf die Reise. Vor dem Keeper setzte er einen Lupfer an, der sein Ziel jedoch knapp verfehlte. Anstatt das 2:3 zu erzielen, setzte es nur wenige Momente später den endgültigen K.O. Siaka Coulibaly wollte einen Freistoß schnell ausführen, spielte den Ball jedoch einem Teglinger Spieler in die Füße. Die Gastgeber schalteten schnell um und machten mit dem 4:1 alles klar. Joshua Kloppe kam für Matthias Specken in die Partie. Doch man merkte beiden Mannschaften an, das das Spiel entschieden war. Der FC bemühte sich zwar noch mal, richtig gefährlich wurde es aber auch nicht mehr. Simon Albers ersetzte wenig später Daniel Schulte. Nur selten sahen die Zuschauer bei nasskaltem Wetter noch Torabschlüsse. So blieb es beim 1:4 aus Wesuweer Sicht.

Fazit : Die 1. Mannschaft hatte in dem Spiel seine Möglichkeiten am Anfang sowie bei der großen Chance zum 2:3. Aber individuelle Fehler und etwas Pech ließen Teglingen über 3 verdiente Punkte jubeln.
Das geplante Spiel am Sonntag gegen den SV Dalum fällt auf Grund der Platzverhältnisse aus.

Punktgewinn für 1. Mannschaft in Lehrte

GW Lehrte - FC Wesuwe = 1:1 (0:0)

Tor : 0:1 Kai Briese (50.); 1:1 (52.)

Weiterlesen...

Ende der Heimserie nach schwacher Leistung

FC Wesuwe - Grenzland Twist = 0:3 (0:3)

Tor : 0:1 (13. ); 0:2 (24.); 0:3 (45.)

Weiterlesen...

1. Mannschaft schenkt Gegner einen Punkt

Union Meppen - FC Wesuwe = 3:3 (0:2)

Tor : 0:1 Siaka Coulibaly (17. ); 0:2 Niklas Wessels (41.); 0:3 Uwe Rolfes (54.); 1:3 (76.); 2:3 (86.); 3:3 (89.)

Weiterlesen...

Unnötige Niederlage für 1. Mannschaft

Germania Twist - FC Wesuwe = 4:2 (2:2)

Tor : 1:0 ( 8. ); 1:1 Simon Schulte (10.); 2:1 (20.); 2:2 Oliver König / FE (25.); 3:2 (77.); 4:2 (89.)

Weiterlesen...