1. Mannschaft landet ersten Sieg der Saison

FC Wesuwe - SV Teglingen = 3:2 (2:1)

Tore : 1:0 Schulte D. (5.); 2:0 Schulte D. (29.); 2:1 (44.); 2:2 (73.); 3:2 Wessels (84.)

Tembaak- Schulte D., Feringa, Keen , Schulte S. - Specken, Zumbeel, Rolfes, Kloppe, Wessels -Coulibaly

Bank: Keuter, Kathmann, Hüsers, Briese, Hocke, Schulte Marvin

Auswechslungen : Kathmann für Coulibaly, Keuter für Rolfes, Briese für Kloppe

Die Stimmung bei Trainern und Spielern der 1. Mannschaft vor dem Aufeinandertreffen mit dem SV Teglingen war nach den beiden heftigen Niederlagen gegen Flechum und Emmeln sehr angespannt. Das einzige, was helfen kann ist ein Erfolgserlebnis gegen den spielstarken Gast. Wie schon gegen Emmeln gelang dem FC ein grandioser Start. Nach Zuspiel von Joshua Kloppe auf Daniel Schulte, vernaschte dieser die komplette Abwehr der Teglinger und brachte die Kugel gekonnt im Gehäuse der Gäste unter. Da waren gerade mal 5 Minuten gespielt. Jedoch musste man vorher auch eine Schrecksekunde überstehen. Nach einem Mißverständnis tauchte ein Teglinger Stürmer völlig frei vor Keeper Mario Tembaak auf. Er setzte das Spielgerät aber weit über das Tor. In der Folgezeit konnte die 1. Mannschaft die Gäste vom eigenen Tor fernhalten. In der 29. Minute ein weiterer Geniestreich von Daniel Schulte. Nach Zuspiel von Matthias Specken setzte er wieder ein tolles Solo an und lupfte als Sahnestück den Ball aus ca. 18 m über den Keeper ins Netz. Weiterhin erspielte sich Teglingen keine gefährliche Aktion. Da musste der FC schon mithelfen. Der sonst so sichere und zuverlässige Marco Feringa wollte einen Pass auf die rechte Seite schlagen. Er wurde jedoch geblockt und ein Teglinger Spieler konnte in den Strafraum eindringen und zum 1:2 verkürzen. Damit ging es in die Kabine.

Trainer Christian Wobken war mit den ersten 45 Minuten sehr zufrieden. Seien Jungs sollten sich vom Anschlusstreffer nicht verunsichern lassen. Der Gast war durch den geschenkten Anschlusstreffer natürlich aufgewacht und wollte nun mehr. Dementsprechend offensiver traten die Teglinger nun auch auf. Zunächst wurden einige Gelegenheiten vergeben oder Keeper Mario Tembaak konnte parieren. In der 73. Minute verteidigte die 1. Mannschaft jedoch nicht konsequent genug. Eine Flanke von der rechten Seite konnte in der Mitte zum 2:2 verwertet werden. Nun stand das Spiel auf des Messers Schneide. Der Punkt sollte auf jeden Fall in Wesuwe bleiben. Doch Niklas Wessels machte daraus sogar 3 !!! Er legte sich den Ball auf den rechten Fuß und versenkte ihn mit dem Außenriss aus ca. 20 m in den rechten Torwinkel. Was für ein absolutes Traumtor. Da auch die letzten Bemühungen von den Gästen abgewehrt wurden, blieb es beim 3:2.

Fazit : Eine intensive und spannende Partie mit dem glücklichen Ende für den FC. Aber am Ende stehen die ersten 3 Punkte der Saison, und das wird der Mannschaft sicherlich Aufwind geben.