Schmerzhafte Pokalniederlage im Derby

FC Wesuwe - Eintr. Emmeln = 1:5 (1:0)

Tore : 1:0 Oliver König (1.); 1:1 (47.); 1:2 (55.); 1:3 (65.) FE; 1:4 (72.); 1:5 (84.)

Tembaak- Schulte D., Feringa, Keen , Schulte S. - Specken, Zumbeel, Rolfes, König, Hüsers -Büscher

Bank: Albers, Briese, Hocke, Kathmann, Coulibaly, Schulte Marvin

Auswechslungen : Schulte M. für Büscher, Coulibaly für Feringa, Hocke für Hüsers

Nach dem Desaster von Flechum wollte die 1. Mannschaft sich im Pokal gegen Kreisligist Eintracht Emmeln wieder von seiner besseren Seite präsentieren. Und das sollte zunächst auch gelingen. Es waren nicht mal 60 Sekunden auf der Uhr, da zappelte der Ball im Netz der Gäste. Olli König traf zur 1:0 Führung. In der Folgezeit besaß auch der Gast einige Möglichkeiten, aber die 1. Mannschaft bot dem Favoriten Paroli. Die eigenen guten Chancen vereitelte der gut aufgelegte Gästekeeper. Mit dem 1:0 ging es in die Kabine.

Auch im 2. Abschnitt wollte man mit einer energischen Leistung Emmeln einen großen Kampf bieten. Aber bereits nach 2 Minuten gelang den Gästen der Ausgleich. Nur 8 Minuten später konnte Emmeln sogar in Führung gehen. Die 1. Mannschaft scheiterte auch weiterhin am Emmelner Keeper und musste in der 65. Minute das 1:3 durch einen Foulelfmeter hinnehmen. Zwar war man auch weiterhin bemüht, die Tore machte aber der Gast. Während bei Emmeln fast jeder Schuss ein Treffer war, hatte die 1. Mannschaft weniger Glück und traf einmal sogar nur die Torlatte. Am Ende stand ein klares 1:5 und das Aus im diesjährigem Pokalwettbewerb.

Fazit : Nach toller 1. Halbzeit und vielen vergebenen Chancen musste der FC eine herbe Pokalschlappe einstecken. Noch bitterer wogen jedoch die Verletzungen von Andre Büscher, Marco Feringa und Jens Hüsers.