1. Mannschaft wird für gutes Spiel nicht belohnt

SV Flechum - FC Wesuwe = 1:1 (0:1)

Tore : 0:1 Joshua Kloppe (21.); 1:1 (77.)

Tembaak- Schulte D., Feringa, Keen , Schulte S. - Kasperek, Kloppe, Rolfes, Wessels, König, - Hüsers

Bank: Specken, Kathmann, Albers S.

Auswechslungen : Specken für Schulte D., Kathmann für Wessels, Albers S. Für Hüsers

Nach der doch enttäuschenden Partie gegen Stavern/Apeldorn wollte man gegen Flechum wieder einen Sieg einfahren. Dazu benötigt man jedoch eine konstante Leistung über 90 Minuten und nicht wie in der Vorwoche nur eine Halbzeit. In Flechum tut sich die 1. Mannschaft traditionell schwer. Passen mussten Kai Briese, Siaka Coulibaly, Lukas Keuter, Andre Büscher sowie Christian Hocke. Dafür half mal wieder Steffen Kathmann aus der A-Jugend aus.

Wie von Trainer Christian Wobken gefordert, lief die „Erste“ den Gegner wieder früh an und machte viel Druck. Die Gastgeber agierten lediglich mit langen Bällen, die jedoch die FC-Defensive vor keine Probleme stellte. Mit viel Spielwitz und Power erspielte man sich die ersten Gelegenheiten. Die beste hatte Tim Kasperek, der aus kurzer Distanz am Keeper scheiterte. Auch sonst hatte die 1. Mannschaft einige gute Ansätze. Nach toller Vorarbeit durch Uwe Rolfes konnte Joshua Kloppe in der 21. Minute die hochverdiente Führung erzielen. Diese wollte der FC nicht verwalten sondern ging direkt auf das zweite Tor. Und es spielte auch nur der FC. Flechum kam in den ersten 45 Minuten nur ganz selten gefährlich vor das Tor. Entweder entschärfte die aufmerksame Hintermannschaft oder Keeper Mario Tembaak konnte klären. Mit viel Tempo auf den Flügeln konnte sich die 1. Mannschaft immer wieder durchsetzten. Trotzdem ging es nur mit diesem 1:0 in die Pause.

Trainer Christian Wobken bescheinigte seiner Truppe eine tadellose Leistung und Einstellung. Es fehlte eben nur das zweite Tor. Mit genau dieser Power sollte es nun auch im zweiten Abschnitt weitergehen. Und ging es auch. Weiter spielte fast nur der FC. Die Gastgeber hofften weiterhin mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Jens Hüsers verpasste das 2:0 nach einer tollen Freistoßvariante über Oliver König und Simon Schulte. In der 72. Minute musste Daniel Schulte verletzt das Feld verlassen. Ihn ersetzte Matthias Specken. Da man das 2:0 und damit die Entscheidung verpasste, kam es wie es dann so oft kommen muss. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld und schnellem Paß in die Spitzte konnte Flechum zum glücklichen 1:1 ausgleichen. Der FC erhöhte noch mal das Tempo und wollte unbedingt die 3 Punkte einfahren. Steffen Kathmann und Simon Albers kamen in die Partie. Kurz vor dem Ende dann noch mal die große Chance für die 1. Mannschaft. Einen Freistoß von Oliver König wehrte der Flechumer Keeper nach vorne ab. Matthias Specken verpasste die Kugel aber ganz knapp. Damit blieb es beim 1:1.

Fazit : Die Einstellung und Spielweise stimmte bei der 1. Mannschaft. Man muss sich lediglich den Vorwurf gefallen lassen das 2:0 verpasst zu haben.

Am Sonntag geht es mit einem Heimspiel weiter. Gegner um 15.00 Uhr ist der SV Teglingen.